Samstag, 9. Juni 2018

Start in die Bewerbs-Saison inklusive Abkühlung!

Am Samstag den 9.6. machte sich die Jugendgruppe Linden zusammen mit der Feuerwehr Pimpfing zum Abschnittbewerb nach Vichtenstein auf! Bei strahlendem Sonnenschein mussten die zuvor im Training erlernten Handgriffe heute sitzen - war doch niemand Geringerer als Bezirks-Feuerwehrkommandant OBR Alfred Deschberger Hauptbewerter im ersten Durchgang!

Der Lauf in Bronze wurde mit einer Topzeit von unter einer Minute absolviert, leider schlichen sich 10 Fehlerpunkte beim Knoten ein. Diese verlorene Zeit galt es im Staffellauf wieder wett zu machen! Die 400 Meter wurden zum Glück mit Bravour gemeistert - alles in allem ein sehr erfolgreicher Durchgang.

In Silber galt es nun für alle, sich die Nummern 1 bis 9 in Erinnerung zu rufen. Nach einer etwas unglücklichen Auslosung, aus Sicht der Aufstellung, machten die Jungs & Mädels das Beste aus der Situation und absolvierten den Lauf wieder einmal unter einer Minute! Leider mussten wir auch diesmal wieder einige Fehlerpunkte bei den Knoten in Kauf nehmen, der Staffellauf war glücklicherweise wie gewohnt fehlerfrei.

Alles in Allem können die Jugendgruppen stolz auf die gezeigten Leistungen sein - einzig die Fehler gilt es beim Bezirks- & Landesbewerb zu vermeiden! Somit bleibt auch noch genügend Verbesserungspotential für die kommenden Trainings und Bewerbe über.

Bevor es allerdings nächste Woche mit dem Training weitergeht, feilten die Jugendlichen noch an ihren Arschbomben-Künsten: Den Bewerbstag ließen wir bei einem kühlen Bad am Stumergut in Eggerding ausklingen!




Mittwoch, 6. Juni 2018

Monatsübung Juni: Gefährliches Stoffe-Fahrzeug

Eine Übung mit dem Gefährliche Stoffe-Fahrzeug (GSF) aus St. Marienkirchen hat die FF Pimpfing für die vier Andorfer Feuerwehren organisiert. Am 5. Juni 2018 kam das GSF nach Pimpfing. Im Stationsbetrieb stellte man uns die Möglichkeiten (und Grenzen) dieses Spezialfahrzeuges vor.
Bei der Dekontaminierung wurde gezeigt wie Personen, die sich im  Gefahrenbereich aufhielten, von Schadstoffen befreit werden. Beim Rundgang um das Fahrzeug ist uns die Beladung des Fahrzeuges vorgestellt worden. Bei der dritten Station konnten die Teilnehmer Informationen über diverse Abdichtmittel und die Pumpenausstattung erfahren. Eine interessante Übung mit einem nicht alltäglichen Einsatzfahrzeug. Wir bedanken uns bei den Kameraden der FF Pimpfing für die Organisation dieser Übung. Ebenso ein Dank an die Kameraden und Kameradin der FF St. Marienkirchen für die Vorstellung ihres Stützpunktfahrzeuges.
 

 
 







Montag, 21. Mai 2018

70er von E-AW Schneglberger Felix

Nach Basling ging es am 20. Mai 2018 für eine Abordnung der FF Linden: Edtbauer Lix feierte seinen 70. Geburtstag. Viele Jahre hat sich Felix als Amtswalter für das Wohl der FF Linden eingesetzt. Aus diesem Grund ist er seit 25 Jahren Ehrendienstgradträger der FF Linden.
 
Neben den besten Glückwünschen wurde dem Jubilar auch ein Geschenkkorb der FF Linden überreicht.
 In geselliger Runde verbrachte die Abordnung einige unterhaltsame Stunden in Basling. Ein Dank gilt auch seiner Frau Fanni, welche die Kameraden mit Speis und Trank bestens versorgt hat.
 

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Zu einem Verkehrsunfall auf der B 137 wurden die Feuerwehren Zell an der Pram und Linden am Pfingstmontag um 14:46 alarmiert. Auf Höhe Jebling hat sich aus unbekannter Ursache ein PKW überschlagen und kam auf dem Dach zu liegen. Beim Eintreffen war die verletzte Person aus dem Unfallfahrzeug bereits geborgen und wurde mit Verletzungen unbestimmter Art vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht. Die Aufgabe der FF Linden bestand darin, die Fahrbahn von Kleinteilen zu befreien und das Unfallfahrzeug von der B 137 zu bringen. Nach rund einer Stunden konnten die zehn Kameraden der FF Linden ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.





Sonntag, 20. Mai 2018

Zwischen Volksfest und Training: Bei der Feuerwehrjugend wird es nie langweilig!

Die Vorbereitungen für die heurigen Saison bei unserer Jugend laufen auf Hochtouren! Bereits seit April trifft sich unsere Gruppe zweimal in der Woche um die wichtigen Abläufe für die anstehenden Bewerbe zu trainieren.
Ob bei Regen oder strahlendem Sonnenschein gilt es den Hindernislauf samt Staffellauf so schnell wie möglich - und noch wichtiger: fehlerfrei - zu durchlaufen.
Bei all den Trainings darf natürlich auch die Abwechslung nicht zu kurz kommen. Aus diesem Grund gab es auch heuer wieder traditionell einen Ausflug zum Andorfer Volksfest bei dem die Jugendlichen das ein oder andere Fahrgeschäft unsicher gemacht haben. Zum Abschluss gab es ein gemeinsames Mittagessen.
Unsere Jugend steht vor allem für Spaß, Spannung & Spiel gemischt mit einer ordentlichen Portion Teamgeist - wenn das interessant für dich klingt dann komm doch einfach unverbindlich beim nächsten Training vorbei! Die Übungen auf der Hindernisbahn finden zweimal wöchentlich jeweils dienstags (18:00) und samstags (16:30) statt - wir freuen uns auf dich!
Bei Rückfragen kannst du dich auch gerne direkt über E-Mail (10209@sd.ooelfv.at) oder bei unserem Jugendbetreuer Patrick Großpötzl (06507960519) melden.

Donnerstag, 17. Mai 2018

Maiandacht 2018

Aufgrund  der eher ungünstigen Witterung am 17. Mai 2018 wurde die Maiandacht heuer nicht bei der Kapelle beim Mühlleithner abgehalten, sondern im Zeughaus in Linden 8. Es nahmen rund 50 Personen an der Maiandacht der FF Linden teil.  Gemeinsam mit Pfarrer Mag. Kalteis wurde diese Feier abgehalten. Der Dank der Feuerwehr gilt der Familie Großpötzl für die Bereitstellung der Kapelle und Herrn Pfarrer Kalteis für die Durchführung der Feier.



Montag, 14. Mai 2018

Storcheneinsatz

Zu einem Storcheneinsatz wurde die Feuerwehr Linden am 13. Mai "alarmiert". Der "Einsatzort" war bei unserem Ausbildungsbeauftragten Johannes Buchinger in Ratzenberg. Am 12. Mai erblickte Maximilian,  als zweites Kind von Johannes und Eva, das Licht der Welt. Wir gratulieren den Eltern sehr herzlich und bedanken uns für die Stärkung während und nach der Storchaufstellung.

Donnerstag, 10. Mai 2018

Monatsübung Mai

Bei Wartungsarbeiten stürzte ein Kipper auf den darunterliegenden Landwirt. So lautete die Übungsannahme für die Monatsübung am 8. Mai 2018. Die alarmierten Einsatzkräfte fuhren mit zwei Fahrzeugen und 13 Mann zum Einsatzort in Hötzenedt. Der Verunglückte war beim Eintreffen ansprechbar aber schwer verletzt. Um den Landwirt aus seiner Lage zu befreien wurde der Kipper gegen weiteres verrutschen gesichert. Zeitgleich wurde eine ausreichende Beleuchtung geschaffen. Mit dem hydraulischen Bergegerät konnte der Kipper angehoben und der Verletzte geborgen werden.
Nach 90 Minuten war die Übung beendet und es konnte ins Feuerwehrhaus eingerückt werden. Dort fand bereits der Stammtisch der Reservemitglieder statt.








Samstag, 5. Mai 2018

Feuerwehrsauger

Um für Unwettereinsätze besser gerüstet zu sein, wurde bei der letzten Kommandositzung der Kauf eines Feuerwehrsaugers beschlossen. Das besondere an einem Feuerwehrsauger ist, dass dieser das aufgesaugte Wasser mittels eingebauter Pumpe sofort ins Freie befördert.
Das von der Feuerwehr Linden angekaufte Gerät ist in der Lage pro Stunde 8 000 Liter Wasser aufzusaugen und abzupumpen.


Samstag, 28. April 2018

Leistungsprüfung Branddienst

Seit Anfang  2018 wird im Feuerwehrwesen eine neue Leistungsprüfung angeboten. Die Feuerwehr Linden ist die erste Feuerwehr im Bezirk Schärding, welche sich dieser Leistungsprüfung stellte.
Nach einer intensiven Vorbereitungsphase konnten 11 Kameraden (2 Gruppen) der Freiwilligen Feuerwehr Linden am Samstag 28. April 2018 die Prüfung für das Branddienstleistungsabzeichen  in Bronze ablegen. Das Branddienstleistungsabzeichen beinhaltet neben den Kenntnissen in Erster Hilfe (aktueller Erste-Hilfe-Grundkurs (16 h) ist Voraussetzung) auch das richtige Absichern von Einsatzstellen, den Umgang mit der Ausrüstung sowie das Wissen über die Ausrüstungsgegenständen im Einsatzfahrzeug. Es ist innerhalb einer bestimmten Zeit eine Löschleitung aufzubauen um ein fiktives Brandobjekt abzulöschen. Das Branddienstabzeichen ist eine sehr praxisnahe Prüfung, deren Inhalte auch im Einsatzfall von großer Bedeutung sind.
















Mittwoch, 18. April 2018

Erfolgreiche Teilnahme beim FJLA-Gold

Am Samstag den 14.04. wurde im Feuerwehrhaus Rainbach der Bewerb um das Feuerwehr-Jugendleistungsabzeichen in Gold, also der höchsten Stufe der Ausbildung der Feuerwehrjugend, abgehalten.
Im Stationsbetrieb galt es sein praktisches und theoretisches Feuerwehrwissen unter Beweis zu stellen. Nennenswerte Bereiche sind etwa die Herstellung einer Saugleitung, Erste Hilfe oder das Auslegen einer Angriffsleitung. Besonders Stolz ist die Feuerwehr Linden auf die erfolgreiche Teilnahme von Jugendmitglied Daniel Feichtlbauer - Gratulation zu dieser tollen Leistung!
Ob der aufwendigen und lernintensiven Vorbereitungsphase an der alle 4 Andorfer Feuerwehren an einem Strang zogen freut es uns besonders, dass alle Jugendlichen die 9 Stationen mit Bravour bestanden haben und somit erfolgreich für den Übertritt in den Aktivstand ausgebildet wurden. Ein großes Dankeschön gilt hierbei Patrick Kleinpötzl von der Feuerwehr Pimpfing, der die Übungen vorab koordinierte und somit eine perfekte Vorbereitung ermöglicht hat.