Sonntag, 3. Dezember 2017

XMAS 2017

Alljährlich Anfang Dezember geht es in der Reithalle in Lichtegg so richtig rund. Bereits zum 20 Mal wurde dieses Event von der FF Linden organisiert. Zum Jubiläum gab es auf den beiden Bühnen jede Menge Top Acts: Gentlemen Rockers, Tanic und viele andere mehr brachten die Halle zum Toben. Diese war auch heuer wieder bis auf den letzten Platz ausverkauft. Vielen Dank an alle die mitgeholfen haben dieses Event zu organisieren. Vielen haben sich seit Donnerstag Urlaub genommen um aus der Reithalle eine so tolle Event Location zu machen. Dank auch an all jene die für den reibungslosen Ablauf während der Veranstaltung gesorgt haben: Parkplatzeinweiser, Kloteam, Barkeeper, ...

UND EIN GROSSER DANK AN ALLE BESUCHER!!! IHR WART EIN SUPER PUBLIKUM!!


 

 


Dienstag, 21. November 2017

Notstromversorgung im Feuerwehrhaus

In letzter Zeit kam es aufgrund von Unwettern immer wieder zu Stromausfällen im Feuerwehrhaus. Das Problem bei solchen Ausfällen ist, dass sämtliche Alarmierungs- und Kommunikationseinrichtungen ohne Strom nicht funktionieren. Aus diesem Grund hat sich das Kommando der FF Linden entschlossen, eine Notstromversorgung im Feuerwehrhaus errichten zu lassen. Mitte November konnten die Arbeiten abgeschlossen werden. Man hofft, dass diese Neuerung nicht oft zum Einsatz kommen wird, falls doch sind wir jetzt in der Lage bei Stromausfällen das Feuerwehrhaus selber mit Energie zu versorgen.


XMAS 2017


Mittwoch, 8. November 2017

Begehung Wiener Schnitzelmanufaktur in Basling

Seit ca. 1,5 Jahren betreibt die Gierlinger Holding aus Ottensheim im Gewerbegebiet Basling die Wiener Schnitzel Manufaktur GmbH. 17 Mitarbeiter erzeugen dort pro Tag ca. sieben Tonnen Schweineschnitzel.
Am 7. November fand auf Einladung der Betriebsleitung eine Begehung bzw. Besichtigung der Produktionsanlagen statt. Viele Kameraden nutzten diese Möglichkeit um sich über den Betrieb in unserer Einsatzzone zu informieren. Bei einem Rundgang wurde uns der Produktionsvorgang erklärt und auch auf mögliche Gefahren für die Kameraden im Einsatz hingewiesen.
Im Anschluss lud uns die Wiener Schnitzel Manufaktur GmbH noch auf Wienerschnitzel mit Pommes ein. Wir bedanken uns sehr herzlich beim Betriebsleiter, Herrn Pascal Hahn, für die Einladung und Verköstigung.







 
 
 
 
 

Montag, 6. November 2017

neue Beleuchtung beim Feuerwehrhaus

Einen Arbeitstage beim Feuerwehrhaus gab es am Freitag 3. November. Ein Strahler bei der unteren Garage hat schon längere Zeit Probleme bereitet. Da diese Lichtquelle sehr hoch am Gebäude montiert ist, hätte zur Reparatur aufwendig ein Gerüst aufgestellt werden müssen. Das Gerüsten konnten wir uns aber dank der Unterstützung der Kameraden der FF Andorf ersparen. Mit Hilfe der Teleskopmastbühne (TMB) konnte der Strahler von unseren Elektrikern bequem ausgetauscht werden.
Nochmals vielen Dank den Kameraden der FF Andorf für die großartige Unterstützung.




Sonntag, 29. Oktober 2017

Gemeinschaftsübung der vier Andorfer Feuerwehren

Die schon traditionelle gemeinsame Herbstübung der vier Andorfer Feuerwehren wurde am 28. Oktober 2017 ausgetragen. Organisiert wurde diese Übung der der FF Andorf.
Nachdem die Alarmierung um 14 Uhr erfolgt war fuhrwn beide Fahrzeuge der FF Linden zum Übungsobjekt nach Seifriedsedt aus. Am Einsatzort wurde die FF Linden zur Unterstützung beim Aufbau einer Relaisleitung eingeteilt. Da Personen (spielende Kinder) im Brandobjekt vermutet wurden, machte sich ein Atemschutztrupp bereit. Weil nicht alle vermissten Personen im verrauchten Gebäude gefunden werden konnten, wurde von der Einsatzleitung eine Suchaktion im Gelände eingeleitet. Zwei Trupps durchstreiften das Gelände entlang des Baches. In diesem verwachsenen Flurabschnitt konnte auch ein Kind gefunden werden. Bei einer Befragung gab dieses an, dass ein Spielkamerad weiter den Berg hinaufgelaufen sei. Es könnte sein, dass sich die Person in einem Feld mit hohen Bewuchs aufhielt. Ein Trupp durchstreifte auch diesen Bereich. Schlussendlich wurde die letzte Person in einem Gebüsch gefunden.
Die Einsatzleitung beendetete die Übung nach ca. 1 1/2 Stunden und die Nachbesprechung erfolgte im Gasthaus Kirchenwirt in Andorf.








Freitag, 27. Oktober 2017

Kartfahren in Marktl

Die Feuerwehr muss sich bei Einsätzen, Übungen und Bewerben immer mit der Geschwindigkeit auseinandersetzen. Diesmal ist man anderes an das Thema Schnelligkeit herangegangen: am 25. Oktober 2017 sind 15 Kameraden ins benachbarte Bayern nach Markl gefahren. Nach einem 10-minütigen Qualifying folgte ein 20-minütiges Rennen in der Karthalle. Die schnellsten waren Sebastian Mauernböck (1.), Tobias Mauernböck (2.) und Johannes Buchinger (3.). Mit 55km/h fuhren die Piloten den Parcours in der Marktler Karthalle. Man merkte, dass die Feuerwehrkameraden auch bei einem Zeitrennen Rücksicht auf die anderen nehmen, denn es kam zu keinen Unfällen und es musste kein einziges Mal die rote Fahne gezeigt werden (im Gegensatz zu einer anderen Gruppe  vorher (auch aus dem Bezirk Schärding - aber keine Feuerwehr!!) bei der das Rennen wegen groben Regelverstößen sogar unterbrochen werden musste).
Ein lustiger und kurzweiliger Abend, an dem das Gruppengefühl einmal außerhalb des Feuerwehrdienstes gefördert wurde.