Sonntag, 29. Oktober 2017

Gemeinschaftsübung der vier Andorfer Feuerwehren

Die schon traditionelle gemeinsame Herbstübung der vier Andorfer Feuerwehren wurde am 28. Oktober 2017 ausgetragen. Organisiert wurde diese Übung der der FF Andorf.
Nachdem die Alarmierung um 14 Uhr erfolgt war fuhrwn beide Fahrzeuge der FF Linden zum Übungsobjekt nach Seifriedsedt aus. Am Einsatzort wurde die FF Linden zur Unterstützung beim Aufbau einer Relaisleitung eingeteilt. Da Personen (spielende Kinder) im Brandobjekt vermutet wurden, machte sich ein Atemschutztrupp bereit. Weil nicht alle vermissten Personen im verrauchten Gebäude gefunden werden konnten, wurde von der Einsatzleitung eine Suchaktion im Gelände eingeleitet. Zwei Trupps durchstreiften das Gelände entlang des Baches. In diesem verwachsenen Flurabschnitt konnte auch ein Kind gefunden werden. Bei einer Befragung gab dieses an, dass ein Spielkamerad weiter den Berg hinaufgelaufen sei. Es könnte sein, dass sich die Person in einem Feld mit hohen Bewuchs aufhielt. Ein Trupp durchstreifte auch diesen Bereich. Schlussendlich wurde die letzte Person in einem Gebüsch gefunden.
Die Einsatzleitung beendetete die Übung nach ca. 1 1/2 Stunden und die Nachbesprechung erfolgte im Gasthaus Kirchenwirt in Andorf.








Freitag, 27. Oktober 2017

Kartfahren in Marktl

Die Feuerwehr muss sich bei Einsätzen, Übungen und Bewerben immer mit der Geschwindigkeit auseinandersetzen. Diesmal ist man anderes an das Thema Schnelligkeit herangegangen: am 25. Oktober 2017 sind 15 Kameraden ins benachbarte Bayern nach Markl gefahren. Nach einem 10-minütigen Qualifying folgte ein 20-minütiges Rennen in der Karthalle. Die schnellsten waren Sebastian Mauernböck (1.), Tobias Mauernböck (2.) und Johannes Buchinger (3.). Mit 55km/h fuhren die Piloten den Parcours in der Marktler Karthalle. Man merkte, dass die Feuerwehrkameraden auch bei einem Zeitrennen Rücksicht auf die anderen nehmen, denn es kam zu keinen Unfällen und es musste kein einziges Mal die rote Fahne gezeigt werden (im Gegensatz zu einer anderen Gruppe  vorher (auch aus dem Bezirk Schärding - aber keine Feuerwehr!!) bei der das Rennen wegen groben Regelverstößen sogar unterbrochen werden musste).
Ein lustiger und kurzweiliger Abend, an dem das Gruppengefühl einmal außerhalb des Feuerwehrdienstes gefördert wurde.




Sonntag, 1. Oktober 2017

Ölaustritt in Basling

Zu einem Einsatz bei einem lebensmittelverarbeitenden Betrieb in Basling wurde die Feuerwehr Linden am 1. Oktober 2017 um 14:20 alarmiert. Bei Entladearbeiten wurde der Ölbehälter der hydraulischen Verladerampe beschädigt. Mit Ölbindemittel wurde das ausgelaufene Öl gebunden und der Platz gereinigt. Nach ca. 45 Minuten konnte der Einsatz beendet werden und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden. Im Einsatz waren zwei Einsatzfahrzeuge und 11 Mann.